Wie Sie von erneuerbaren Energien profitieren

Wie Sie von erneuerbaren Energien profitieren

Erneuerbare Energien gewinnen immer mehr an Bedeutung, denn es gilt, die Umwelt zu schonen. Durch den Einsatz fossiler Brennstoffe werden große Mengen an Schadstoffen an die Umwelt abgegeben. Die Vorräte an fossilen Brennstoffen gehen immer weiter zurück. Ein weiterer Grund, erneuerbare Energien zu nutzen, ist die Gefahr, die von Atomkraftwerken ausgeht, und die damit verbundenen hitzigen Debatten über die Abschaltung der Atomkraftwerke. Nutzen Sie selbst erneuerbare Energien, können Sie davon profitieren.

Wie Sie Förderungen erhalten

Bauen Sie eine Solarheizung in ein vorhandenes Haus ein oder bauen Sie ein neues Haus, das Sie mit einer Solarheizung oder einer Photovoltaikanlage ausstatten, können Sie von der Solarförderung nach dem EEG profitieren. EEG steht für Erneuerbare Energien Gesetz, das die Förderung der Nutzung erneuerbarer Energien in Deutschland regelt. Verpflichten Sie sich, eine Solarheizung oder eine Photovoltaikanlage in Ihr Haus einzubauen und weisen Sie dies nach, können Sie eine Förderung von der KfW bei Ihrer Bank beantragen. Die Förderung ist jedoch nur für Projekte, die noch in Planung sind, möglich. Bereits begonnene oder abgeschlossene Baumaßnahmen können nicht gefördert werden.

Bauen Sie eine Wärmepumpenheizung in Ihr Haus ein, haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, eine Förderung von der KfW zu erhalten, denn Sie nutzen Erdwärme als eine Form der erneuerbaren Energie und handeln umweltbewusst. Bauen Sie eine Photovoltaikanlage in Ihr Haus ein, können Sie nicht nur beim Einbau eine Förderung erhalten, denn Sie können zusätzlich, bei entsprechender Größe der Photovoltaikanlage, Strom in ein öffentliches Netz einspeisen und dafür eine Einspeisevergütung erhalten. Beachten Sie jedoch, dass Sie nur einmal in Ihrem Leben eine Förderung von der KfW erhalten können. Haben Sie bereits für ein Projekt eine Förderung erhalten, können weitere Projekte zur Nutzung erneuerbarer Energien nicht mehr gefördert werden.

Sparen Sie Energiekosten

Mit dem Einbau einer Wärmepumpenheizung oder einer Solarheizung haben Sie nicht nur die Möglichkeit, eine Förderung zu erhalten, denn Sie sparen künftig Heizkosten. Die Solarheizung können Sie zur Bereitung von Warmwasser oder zusätzlich zur Beheizung der Räume nutzen. Gut geplant, können Sie mit der richtigen Heizung oder einer Kombination aus Wärmepumpen- und Solarheizung auf eine Erdgasheizung verzichten. Eine Photovoltaikanlage hilft, Stromkosten zu sparen. Nicht immer können Sie völlig auf Strom vom Stromanbieter verzichten.

Bild: panthermedia.net Erwin Wodicka

Ähnliche Artikel:

  1. Wie lohnend war die Einspeisevergütung Photovoltaik 2010?
  2. Die Vorteile von Wärmepumpen im Überblick
  3. Kann ich den Umzug steuerlich absetzen?